Donezk, Ukraine (Nationale Universität Donzek) (2009-20012)

Germanistische Institutspartnerschaft zwischen der Fakultät für Fremdsprachen an der Nationalen Universität Donezk und dem Sprachenzentrum der WWU Münster (zusammen mit der Deutschen Philologie I)

 

Kooperation

  • 2008    
    Kooperationsvereinbarung zwischen der Fakultät für Fremdsprachen der Nationalen Universität (Prof. Dr. W. Kaliuschenko) und dem Sprachenzentrum (Prof. Dr. W. Grießhaber)
  • 2009           
    Abschluss einer germanistischen Institutspartnerschaft (GIP), gefördert vom DAAD. Folgende Bereiche wurden als Schwerpunkt der Kooperation in Lehre und Forschung bestimmt:

 

Ausbildung

  • Fachsprachliche Ausbildung in den Bereichen Jura und Wirtschaft (Studiengang Dolmetschen/Übersetzen)
  • Entwicklung und Erprobung handlungsorientierter Lehr- und Lernmaterialien für die Hochschuldidaktik Deutsch als erste und zweite Fremdsprache (Studiengang Deutsche Philologie)
  • Interkulturelle Landeskunde für Deutsch als zweite Fremdsprache
  • Wissenschaftssprache Deutsch
  • Austausch von Hochschullehrerinnen/Tutorinnen/Studierenden

 

Forschung

  • Vermittlung von Theorie und Methodologie in Praxisfeldern der Angewandten Linguistik
  • Forschungsarbeiten zum Sprachvergleich Deutsch, Russisch, Ukrainisch
  • Aufenthalt von wissenschaftlichen Nachwuchskräften  in Münster
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses durch gemeinsame Betreuung von Jahresarbeiten

Dank einer großzügigen Sachmittelspende des DAAD konnten die Bibliothesbestände des Lehrstuhls für Germanistik um wichtige methodisch-didaktische und linguitistische Grundlagenwerke erweitert werden.

 

Kurzportrait der Fakultät für Fremdsprachen in Donezk

Homepage

Die Fakultät für Fremdsprachen wurde 1965 gegründet. Der Lehrstuhl für Germanistik ist einer der sieben Lehrstühle der Fakultät. Dekan der Fakultät und Leiter des Lehrstuhls für Germanistik ist Prof. Dr. Wolodymyr Kaliuš?enko. Sprachwissenschaftliche Grundlagenforschung und Fremdsprachvermittlung sind eng verbunden. Neben der Ausbildung von Deutschlehrkräften für Schulen und Hochschulen, Übersetzern und Dolmetschern wird der wissenschaftliche Nachwuchs durch den Promotionsrat der Fakultät gefördert.

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Typologische und sprachvergleichende Untersuchungen (Deutsch, Englisch, Russisch, Ukrainisch) auf den Ebenen der Lexik, Syntax, Morphologie im Rahmen der wissenschaftlichen Schule „Germanistik, Typologie, vergleichende Sprachwissenschaft“
  • Deutsche Wortbildung in Diachronie und Synchronie.
  • Fachspezifische Fremdsprachenvermittlung (Wirtschaft, Jura) für die Studenten des Fachbereichs „Übersetzen“ 
  • Interkulturelle Landeskunde und Pragmatik.

 

Wissenschaftlicher Austausch

17.09.-19.09.2012: Ukrainisch-Deutsche Tagung Semantik und Pragmatik im Spannungsfeld der germanistischen und kontrastiven Linguistik

Teilnahme Münsteraner Wissenschaflter

  • Prof. Dr. Klaus-Michael Köpcke
  • Dr. Andreas Bittner

 

Lehrveranstaltungen in Donezk

2012

  • Jana Gamper (Graduiertenkolleg Empirische und Angewandte Linguistik)

 

2011

  • Laura Henrici (Graduiertenkolleg Empirische und Angewandte Linguistik): Akademisches Schreiben
  • Anna Lena Körber (Zertifikat DaF): Sprache und Geschlecht und interkulturelle Landeskunde
  • Dr. Elmar Elling (Leiter der Schreibwerkstatt/Sprachenzentrum): Wissenschaftliches Argumentieren und Vortragen
  • PD Dr. Silvia Kutscher (Institut für allgemeine Sprachwissenschaft): Sprachtypologie, Workshop mit Doktoranden und Habilitanden

2010

  • Maria Meyer-Wehrmann (Leiterin Lehrgebiet DaF): Grammatik kreativ – Lernerorientierung im Grammatikunterricht
  • Lothar Bunn (Koordinator Deutsch als Fremdsprache studienbegleitend/Sprachenzentrum) Wissenschaftssprache Deutsch (Einleitung, Zusammenfassung, Referat)
  • JuP Dr. Heike Roll (Projektverantwortliche GIP): Kolloquium zu Abschlussarbeiten
  • Christine Klatt (Zertifikat DaF): Landeskunde und Literatur
  • Ilka Pescheck (Graduiertenkolleg Empirische und Angewandte Linguistik): Gesprochene Sprache-Forschung/ Interkulturelle Landeskunde

2009

  • Anja Binanzer/ Verena Becker: Handlungsorientierung in der Methodik und Didaktik DaF/ Interkulturelle Landeskunde

 

Aufenthalte von Donezker Gastwissenschaftler(innen) in Münster

2011

  • Prof. Dr. Larysa Jagupova: weitere Planung der GIP, Vortrag: misse-Bildungen in den mittelhochdeutschen Dialekten
  • Dr. Elena Konstantinova: Recherchen zum Thema „Fachsprache Jura", Vortrag: Stellenwert von Fachsprachen und Fachübersetzung im ukrainisch- und russischsprachigen Raum
  • Nataliya Povtrorukha (Doktorandin an der Fakultät für Fremdsprachen, Donezk): Titel der Dissertation: "Metrologische Lexik im Deutschen und im Ukrainischen"
  • Nikita Byessonov (Student an der Fakultät für Fremdsprachen, Donezk): Sprachkurse, Recherchen für die Abschlussarbeit
  • Yulija Kaliushchenko (Doktorandin an der Fakultät für Fremdsprachen, Donezk) Dissertation: Wahrnehmungsverben im Sprachvergleich

2010

  • Prof. Dr. V. Kaliuš?enko (Lehrstuhlleiter) Vortrag zum Thema: Typologie denominaler Verben (Germanistisches Institut)
  • Oleksandr Kasyanov (Doktorand an der Fakultät für Fremdsprachen, Donezk) Dissertation: Inchoative negative possessive Verben im Deutschen und Schwedischen
  • Olena Biletska  (Doktorandin an der Fakultät für Fremdsprachen, Donezk) Dissertation: Vergleichende Charakteristik der Trikomposita im Deutschen und im Englischen

2009

  • Dr. Lyudmyla Kislyakova (Koordinatorin der GIP) Planung der GIP, Recherchen für ein Lehrwerk „Interkulturelle Landeskunde“
  • Olena Nesteruk (Doktorandin an der Fakultät für Fremdsprachen, Donezk) Dissertation: Semantisch-syntaktische Charakteristik der Konstruktionen mit den Reflexivverben in der deutschen und ukrainischen Sprachen
  • Olena Materynska (Habilitandin an der Fakultät für Fremdsprachen, Donezk) Habilitation: Das System der Meronyme im Deutschen und Englischen