Auf folgende Fragen erhalten Sie hier eine Antwort:

Wer darf am Sprachenlernen im Tandem teilnehmen?
Wie melde ich mich für das Sprachenlernen im Tandem an?
Kann ich mich für mehrere Sprachen anmelden?
Wann kann ich mich anmelden?
Wie lange dauert es, bis ich eine/n Tandempartner/in bekomme?
Wie lange ist meine Anmeldung gültig?
Wie erfahre ich, ob ich eine/n Tandempartnerin/Tandempartner bekommen habe?
Was passiert nach der Vermittlung?
Wie funktioniert das Sprachenlernen im Tandem?
Warum sollte ich mich beim Sprachenlernen im Tandem unterstützen lassen?
Was mache ich, wenn ich nicht mehr am Programm teilnehmen will?
Was mache ich, wenn mir mein/e Tandempartner/in absagt oder nicht reagiert?
Kann mir das Sprachenlernen im Tandem als Studienleistung angerechnet werden?

 

Wer darf am Tandemprogramm teilnehmen?

Grundsätzlich darf jede/r Studierende der WWU, die/der Grundkenntnisse in der Zielsprache (in Deutsch: B1 bzw. mind. 31 Punkte im C-Test) hat und dazu bereit ist, einer/m anderen Studierenden ihre/seine Muttersprache zu vermitteln, am Tandemprogramm teilnehmen.
nach oben

Wie melde ich mich für das Sprachenlernen im Tandem an?

Sie können sich ausschließlich über das Online-Verfahren auf der Homepage anmelden. Bitte versuchen Sie, die Fragen so ausführlich wie möglich zu beantworten, damit erhöhen sich die Chancen, eine/n passende/n Tandempartner/in für Sie zu finden. Machen Sie z.B. auch Angaben zu Ihren Interessen/Hobbys und zu den Wünschen an Ihre/n Tandempartner/in. Bedenken Sie allerdings, dass bei weniger häufig gesuchten Sprachkkombinationen die Auswahl an Tandempartner/innen nicht so groß ist. In dem Fall sollten Sie bei den Wünschen an den/die Tandempartner/in nicht zu viele Einschränkungen machen.
nach oben
 

Kann ich mich für mehrere Sprachen anmelden?

Das können Sie. Sie können sowohl mehrere Sprachen suchen als auch anbieten, wenn Sie zwei- oder mehrsprachig aufgewachsen sind. In jedem Fall füllen Sie bitte pro Sprache einen Anmeldebogen aus.
nach oben
 

Wann kann ich mich anmelden?

Im Wintersemester beginnt die Anmeldung am 15. September, im Sommersemester am 15. März. Sie sollten sich unbedingt bis zur ersten Vorlesungswoche anmelden, damit wir Sie bis zur Einführungsveranstaltung vermitteln können.
nach oben
 

Wie lange dauert es, bis ich eine/n Tandempartner/in bekomme?

Wir versuchen, Sie so schnell wie möglich zu vermitteln. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Vermittlung bei den sehr stark (Spanisch, Französisch, Englisch u.a.) und den sehr selten nachgefragten Sprachen (Arabisch, Türkisch, Norwegisch etc.) etwas länger dauern kann.
nach oben
 

Wie lange ist meine Anmeldung gültig?

Die Anmeldung bleibt das ganze Semester lang gültig. Wenn wir zu Semesterbeginn keine/n Tandempartner/in für Sie finden konnten, haben Sie also noch das ganze Semester die Chance, vermittelt zu werden. Falls Sie dadurch nicht an der Einführungsveranstaltung teilnehmen können, melden Sie sich bitte umgehend bei uns.

Wenn Sie im nachfolgenden Semester wieder einen Tandempartner/in suchen, müssen Sie sich erneut anmelden.
nach oben
 

Wie erfahre ich, ob ich eine/n Tandempartner/in bekommen habe?

Ist die Vermittlung erfolgreich, bekommen Sie von uns eine E-Mail mit den Kontaktdaten Ihrer Partnerin/Ihres Partners.
nach oben
 

Was passiert nach der Vermittlung?

Sie kontaktieren Ihre Partnerin/Ihren Partner persönlich und vereinbaren ein Treffen. Lernen Sie sich beim ersten Treffen kennen und besprechen Sie, wie Sie das gemeinsame Lernen gestalten möchten. Wann und wo werden Sie sich treffen, was möchten Sie üben, wie wünschen Sie sich Feedback und Korrekturen?

Wenn  Sie eine Betreuung durch das Sprachenzentrum der WWU und/oder ECTS-Punkte oder einen Teilnahmeschein erhalten möchten, kommen Sie unbedingt zur Einführungsveranstaltung. Dort erfahren Sie mehr über effektives Sprachenlernen im Tandem und über die Bedingungen für den Erwerb von ECTS-Punkten/Teilnahmescheinen.
nach oben
 

Wie funktioniert das Sprachenlernen im Tandem?

Sie sind bei der Gestaltung Ihres Lernens im Tandem vollkommen frei. Beachten Sie die geltenden Grundregeln, sich mindestens einmal pro Woche für zwei Stunden zu treffen und sich jeweils eine Stunde lang der jeweiligen Zielsprache zu widmen. Beachten Sie, dass Sie als Experte/Expertin Ihrer Muttersprache Ihren/Ihre Tandempartner/Tandempartnerin während des Lernprozesses unterstützen und im Gegenzug auch von ihm/ihr Unterstützung und Hilfe bekommen. Zur Optimierung Ihres Lernens im Tandem raten wir Ihnen, das Angebot der Sprachlernberatung und die Workshops zu verschiedenen Aspekten des Tandem-Lernens zu nutzen. Reflektieren und evaluieren Sie regelmäßig Ihren Lernprozess und machen Sie nach jedem Treffen Notizen oder schreiben Sie einen kurzen Text in Ihr Logbuch.
nach oben
 

Warum sollte ich mich beim Sprachenlernen im Tandem unterstützen lassen?

Im Gegensatz zu einem Sprachkurs, wo im Großen und Ganzen ein Lehrer/eine Lehrerin den Unterricht steuert und der Rahmen vorgegeben ist, müssen Sie sich im Tandem selbst Lernziele setzen, passende Materialien auswählen, Ihre Treffen sinnvoll planen, Ihre Lernfortschritte überprüfen etc. Um die Potenziale des Tandemlernens auszuschöpfen, kann es in vielen Fällen sinnvoll sein, die Unterstützungsangebote des Sprachenzentrums der WWU zu nutzen. Zu Beginn jedes Semesters bieten wir eine Einführungsveranstaltung an. Hinzu kommen Sprachlernberatungen, Workshops, in denen verschiedene Aspekte des Fremdsprachenlernens (Lernziele, Strategien, Partnerfeedback, Korrekturmöglichkeiten, Materialien, Wortschatz etc.) vermittelt werden, sowie Evaluationsgespräche. Autonomie beim Sprachenlernen muss gelernt werden, das Sprachenzentrum unterstützt Sie dabei!
nach oben
 

Was mache ich, wenn ich meine Teilnahme zurückziehen möchte?

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an language.tandem@wwu.de, so dass wir Sie aus unserer Datenbank löschen können.
nach oben
 

Was mache ich, wenn mir mein/e Tandempartner/in absagt oder nicht reagiert?

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an language.tandem@wwu.de. Wir bemühen uns, Sie so schnell wie möglich neu zu vermitteln.
nach oben
 

Kann mir das Sprachenlernen im Tandem als Studienleistung angerechnet werden?

Natürlich. Um das Sprachenlernen im Tandem als Studienleistung anerkannt zu bekommen, müssen Sie allerdings ein Sprachlerntagebuch (Tandem-Logbuch) führen, die Sprachlernberatungen nutzen, an den Workshops teilnehmen und ein Evaluationsgespräch am Ende des Semesters führen. Weiteres erfahren Sie in der Einführungsveranstaltung. Falls Sie erst nach der Einführungsveranstaltung einen Tandempartner vermittelt bekommen, informieren Sie sich bitte bei den Sprachlernberaterinnen, ob es noch möglich ist, am Tandemkurs teilzunehmen.
nach oben
 

"Ich hatte viel Spaß und habe eine super Freundin gefunden. Das Tandemprojekt war eine tolle Erfahrung und ich werde die Tandemtreffen vermissen." (Anastasia, Deutschland)